На главную
  The English version
Новости Собаки  питомника, фото, происхождение... Предлагаем щенков рожденных в нашем питомнике Главный Кубок Тысячелетия - АЗИАТ 2000, Москва, 23 апреля 2000 г...
Пресса о  собаках нашего питомника Фотографии наших друзей, собак... Ссылки на дружественные сайты Здесь вы можете оставить сообщение для нас мы будем рады знакомству с вами, наши координаты
         

ALEKSAS SYNDROM
Ist das Syndrom der Deformation von Wirbelsaulen und Knochen der Gliedmassen, die von der Osteochondrose und den Artrozo-gelenkentzundungen bei den grossen und besonders grossen Arten von Hunden erschwert werden.

Hegaj S.M., Hegaj L.S

    Wir Laura und Stanislaw Hegaj ,die Besitzer der Pflanzenschule mit zentralasiatische Ovtcharka (ZO) « ROYAL GIFT of ASIA », beschaftigen uns damit schon seit dem Jahre1989, seitdem wir in Turkmenien die Enkelin Akgusha und den Enkel Gajmota gekauft haben.In den ablaufenden Jahre haben wir mehr als 10 usbekische, 10 turkmenische, 4 kirgisische, 3 kasachische und 2 tadshikische Hundenarten erworben. Drei Hunden unserer Pflanzenschule wurden die Meister Russlands, eine ist Meisterin Kasachstans,mehr als 15 Hunde wurden Meister in Usbekistan. Die bedeutensten Siege unserer Hunde wurden die Siege von NIK-HAN auf dem Hauptpokal der Jahrtausenden im Jahre 2000, unser HAN wurde zweiter auf der Weltmeisterschaft, in der Klasse der Junioren 2004.
    Fur die vergangenen Jahre,wurden bei uns viel Welpen erzogen, die zu richtigen Meistern geworden sind,doch noch eine grossere Zahl von Welpen wurde zu Invaliden oder Arbeitshunden „durch unsere schlaue Zucht“, obwohl wir am Anfang dachten ,dass wir sie in Zukunft auf grossen Ausstellungen sehen werden. Und das alles, obwohl unsere Tandemanordnung aus zwei Kinologov-experten besteht, die tierarztliche und medizinische Bildungen haben und die ein Berg von Literatur uber das Futtern und Zuchten von Welpen gelesen haben.
    Beim durchsehen der Information, die ZO gewidmet ist,haben wir analysiert ,dass sehr viele Hunde die Pathologie des oporno-motorischen Apparats (die OMA) haben. Sie kann von kleinen Deformationen und Versto?ungen an den Ecken des Gelenkes bis zur groben Pathologie werden, die aus ihnen Invaliden macht.Oft wenden sich an uns Besitzer verschiedener Welpen mit diesen Problemen.Wir bekommen Welpen, deren Vorfahren und Eltern ideale Gliedma?en hatten, aus ihnen wachsen dann Krummbeinige ,mit durchgebogenen Rucken. Die Frage des Kampfes mit der gegebenen{vorliegenden} Erscheinung bleibt aktuell fur die Mehrheit der Liebhaber dieser Art, deswegen wollen wir uber unsere Forschungen was dieses Problem anbetrifft mitteilen.
    Beim Studieren dieses Problems, haben wir bemerkt, dass auf das Thema der Pathologie OMA bei den Welpen der grossen und besonders grossen Arten, sehr viele wissenschaftliche Werke{Arbeiten} geschrieben,wurden. Aber fur die Mehrheit der Hundezuchter ist das nicht mehr als eine Erschutterung der Luft, da in diesen Publikationen nicht wiedergespiegelt wird, wie die diagnostischen Kriterien, der Pathologie OMA, als auch die fruhen Merkmale ihrer Entstehung vorhanden werden. Auch der Mechanismus ,die Entstehung der Pathologie und die Veranderungen des Eksterieres eines Hundes werden nicht abgespiegelt.
    In der uns zuganglichen Literatur haben wir die Arbeiten, die dieser Frage gewidmet sind, nicht gefunden, was uns selbstverstandlich angeregt hat, dieses Problem zu untersuchen.

Einfluss der uberschussigen Masse auf die Eksteriere eines Hundes


    Zuerst haben wir entschieden ,die Modellierung der Prozesse zu beschreiben ,die beim Uberlasten der Tiere erzeugt werden.
    Das Skelett eines Hundes nimmt oft in verschiedenen physiologischen Prozessen teil.Er gewahrleistet die Schutz-und Atmungsfunktionen ,nimmt im Laufe des Blutkreislaufes teil:Im Leben eines Artikels interessieren uns mehr Stutz-und motorische Funmktionen des Skelettes.
    Wie jede Stutze,hat das Skelett und vor allem seine Komponenten,die ausserst zulassige,statistisch und dynamische Belastungen.Im unterschied von Konstruktionen der nichtlebendigen Natur,werden beim Uberlasten die Mechanismen gestartet.
    Wir werden die Erscheinungen,die bei den Belastungen,die auf die Wibelsaule der Tiere,von oben nach unten gerichtet und untersucht werden.Wenn sich die Belastungen innerhalb der physiologischen Vergrosserungen der Belastung konnen durch Anstrengungen der Muskeln Bindungen kompensiert werden.Das alles bringt zur Verbeugung der Wirbelsaule,aber wenn es nur kurzzeitig dauern wird,so wird es keine Folgen geben.Doch wenn die Uberlastung lange dauern wird bringt es zu irreversiebelten veranderungen.Der Rucken des Hundes bleibt standig krumm auf dem Schnitt der Wirbelsaule,dann bekommen wir anstelle eines Qadrates ein Trapez.Die Muskeln,Sehen,Knorpel und die Gelanke sind degeneriert geandert,so kann man z.B. die Osteochondrose der Wirbelsaule beobachten.
    Mithilfe der Analogie bekommt man die moglichkeit etwas zu verandern,z.B. die Flure der hinteren Gliedmassen und das Becken des Gurtels.
    Bei den Vordergliedmassen fallt die Belastung von oben auf den Unterarm,aufs Handgelenk.die Schnauze und auf die Pfote nach unten herab.Da das Schulterblatt und die Schulter einheitlich von der machtigen Muskulatur mit dem Brustkasten verbunden sind und der Unterarm senkrecht zu den schwachen Gliedern dieser Konstruktion gehoren das Gelenk ,Schnauze und die Phalanxsses der Finger.Die langwierige,ungrenzliche Belastung bringt zur Artthrose,so Gelenkentzundungen des Gelenkes ,dass alles bringt die Schnauze zum verbeugen und dehnt die Finger auseinander .Es ist sogar eine Deformation der Knochen moglich.
    Bei den hinteren Gliedmassen fallt die Belastung mit dem Oberteil nach unten auf die Hinterschenkel,auf das Gelenk ,den Unterschenkel und wird auf die Pfote ubergeben.Im Zusammenhang mit dem,dass die hinteren Gliedmassen eine machtige Muskulatur haben und ihre Segmente einen Winkel untereinander gelegt haben,sieht die Kompensation mit dem Mechanismus der Uberlastungen fur sie anders aus.Diese grossen Schmerzen werden durch die Muskeln des Beckens,der Schenkel und der Unterschenkel konpensiert,was zur vergrosserung der Winkel an den Knie-und Hupfgelenken bringt,aber auch einseits das Becken und den Schwanz verandern lasst.Diese Analogie ist allen gut bekannt.Dabei ware es viel leichter das Gewicht auf geraden Beinen zuhalten,als wenn man es auf halbgebogenen Beinen halten muss.Lange und grosse Uberlastungen schaden den hinteren Schenkeln und Kniegelenken,oft werden auch die Gliedmassen fur eine lange Zeit.Es ist auch eine Deformation der Knochen moglich.
    Da die Knochen, die den Beckengurtel bilden ein Monolith entstehen lassen,werden die angespannten Muskeln verstarkt,dadurch kann die Uberlastung lange konpensiert werden.Aber die veranderte Haltung des Beckens und die Verkrummung des Schwanzes treffen sich ziehmlich oft vor.
    Wir haben nur die aller grossten veranderungen des Eksterieres beschrieben.Eigentlich ware es gewissenhaftlicher zu zeigen,dass diese grosse Uberlastung absolut alle Knochen,Gelenke,Muskeln und Sehen schadet und in schweren Fallen sogar die Arbeit aller Organe und Systeme.Das gezeigte Syndrom der Uberlastung OMA haben wir in ein anderes Syndrom verwandelt, dass wir Aleksas Syndrom genannt haben.

Auf solche Weise, wird Aleksas Syndrom klinisch von der nachsten Symptomatologie gezeigt :
    а) Auf den fruhen Stadien der Erkrankung:

        1 – werden sich die Finger auf den Pfoten wie Facher trennen
        2 – die Schnauze wird sich verbeugen
        3 – hintere Gliedmassen werden geplant
        4 – der Rucken wird sich krummen
        5 – Knie-und Hupfgelenke werden strammer und gerader
        6 – die hinteren Korperteile werden grosser und hoher aussehen
        7 – die Bewegungen werden sich auch verandern

    б) Die Symptome,die beim Fortschreiten von Erkrankungen erscheinen:

        1 – die Finger auf den Pfoten trennen sich voneinander wie Facher
        2 – die Schnauzen konnen sich bis zu der Stufe einer Robbe krummen
        3 – der Rucken hangt nach unten
        4 – die Knie-und Hupfgelenke sind bis zu 180 Grad aufgerichtet
        5 – die hinteren Korperteile stehen hoher
        6 – die grossen Gelenke werden vom Schmerz und Hinken begleitet
        7 – es ensteht eine Osteochondrose der Wirbelsaule

    Es ware wunschenswerter Aufmerksamkeit darauf zu betonen,dass aufgrund der gegebenen Art (die Pathalogie mit der Uberstung der OMA)und Erkrankungen die sich fortschrittlich etwickekeln lassen,auch die Deformationen der Knochen,Beschadigungen der Gelenke und der Osteochondrose uberlasten lassen. Man sollte aber die geneltischbedingten Besonderheiten des Eksterieres der Osteochondrose,der Atrozo-gelenkentzundungen und die Deformationen der Knochen nicht mit der Anathologie verwechseln.

    Auf solche Weise ist Aleksas Syndrom eine Erkrankung ,die mit der Uberlastung der OMA sich oft bei den grossen und besonders grossen Arten von Hunden trifft und von charakteristischen Veranderungen des Eksterieres der Deformation einer Wirbelsaule,der forderen und hinteren Gliedmassen und in schweren Fallen von einer Osteochodrose und einer Atrozo-gelenkentzundung begleitet wird.
    Leider kann die Mehrheit der Anfangssymptome (die Pathologie der OMA)schwer korregiert werden. Fur 95% Klassen der rassigen Welpen wird die Perspektive der Siege auf den Prestigeausstellungengeisterhaft sein und diese Hunde werden die Kohorten der Ehe erganzen.Schade ist,dass die Ehe nicht deshalb ensteht,dass die Eltern oder ihre Vorfahren solche Defekte hatten,sondern wegen den Fehlern der Zucht.Beim analysieren des vorliegenden Zustandes erlaubt uns dieses Problem zu behaupten,dass die Mehrheit der Reklamation ,in der Pflanzenschule aufwachsen gerade mit diesem Problem bedingt sind.

Die Prophylaxe der Erkrankungen


    Vor allem ist es notig den Begriff der uberschussigen Masse im Bezug auf die Welpen der grossen und besonders grossen Arten zu erklaren. Wenn die kleinen Arten eine Verfettung und eine uberschussige Masse der Synonyme haben,so ist es in unserem Fall ganz anders. Die Uberlastung des Knochengelenkes fangt dort an,wo der imperaktive Knochenapparat,das Muskel-und-Banderrungssystem,die das Gewicht,des schnellwachsenden Organismus nicht ertragen. Das heisst,dass dieses Problem auch bei den Welpen entstehen kann,die keine Fettablegerungen haben.
    Naturlich kommt jetzt die Frage,bei welchen Waageergebnissen das Risiko des Erhaltens,der Verstossung OMA bei den Welpen der ZO Art ensteht ? Unsere Erfahrungen erlauben uns die nachsten Waageergebnisse je nach dem Alter der Welpen zu verteilen.Wobei es besser ware sich der oberen Grenze mit der besonders grossen Art von Welpen zu nahern,da diese Erfahrunguns jene oder andere Belastungen ertagen lassen wird.
        Neugeborener - 400-600 g;
        1 Monat - 3-4 kg;
        2 Monate - 7-9 kg;
        3 Monate - 12-15 kg.
     Leider, ist es nach drei Monaten unmoglich genaue Waageergebnisse und die Abhangigkeit ihres Gewichts von den konstitutionellen Besonderheiten zu geben.
        4 Monate - 35-40% des Gewichts der Eltern ±10%;
        10 Monate - 60-70% des Gewichts der Eltern ±10%;
        1 - 1,5 Jahre - 70 -80% des Gewichts der Eltern ±10%;
        2 - 3 Jahre - 100% des Gewichts der Eltern ±10%.
    Deshalb sollte man die Prophylaxe mit dem Period der Gebarmutter zuerst anfangen.Die Ernahrung einer schwangeren Hundin sollte ausgeglichen werden.Sie soll nicht dick sein.Wir versichern Sie,dass neugeborene Welpen mit einem Gewicht von 400-600 g mehr Chancen haben gesund und munter zu bleiben,als wenn sie zu Monstern,die uber 700 g wiegen werden.Wofur brauchen wir Vorbedingungen zu schweren Gattungen,Komplikationen um das Leben der Welpen wegen der Verfettung,mit allen aus ihm folgenden Folgen zu beginnen?
    In der Regel lassen die Fabrikbesitzer in den letzten Jahren selten Welpen ohne Futter, besonders in Perioden wo der Welpe noch Milch bei der Mutter saugt.Oft bekommen wir auch eine ruckgangige Erscheinung .Was unbegrundet ist,dass die Fabrikbesitzer fruh und uberschussig sich um das Erhalten des “Warenartes“ sorgen machen.Solche Welpen erreichen schon nach einem Monat ein Gewicht von funf oder sechs Kilogramm. Das unvollkommene Bandapparat und die schwache Muskulatur ertragen die standigen Belastungen nicht und das eringt zu Deformationen der Gliedmassen.Wir wollen Afmerksamkeit der Fabrikbesitzer auf einige Momente wenden:zum Grund der Deformationen wird nicht die Rahitis und der Verstoss des miniralischen Astausches statt finden,sondern andere.Ein gepflegter Welpe,der eine gutte Nahrung bekommt ,kann keine Rahitis oder deformationen haben.Ofters sind diese Deformationen mit der uberschussigen Masse verbunden.
    Gewohnlich trifft sich die Phatalogie der OMA im Laufe von 1-3 Monaten selten vor.Da die Umfange des Welpens ihm moglichkeit geben diese kritische Masse anzunehmen. Das Problem entsteht spater, wenn uns schon die Grosse des Welpens in arithmetischen,und die mit ihm verbundene Meinung in der geometrischen Progression bewusst ist.Unserer Meinung nach liegt der gefahrlichste Period fur die Welpen zwischen 3-8 Monaten dann,wenn das Gewicht des Hundes vorhanden ist.Soetwas konnen die Muskeln und Bandapperate nicht ertragen.
    In diesen Perioden ist es notig besonders streng nach den Waagekennziffern und Symptomen der Uberlastung der OMA zu folgen.Der Korper des Welpens soll keine Fettablegerungen haben.Klinisch wuden wir den Welpen zud ieser Zeit so beschreiben:sehr energisch, immer hungrig,knochigm,Muskeln die uber den Schulterblattern liegen,dass Huftgebiet und das Gebiet des Brustkastens werden optisch an den Randern von Konturen verfolgt.
    Die gegebenen Zahlen spiegeln mittlere Kennziffern ab und um sie zu benutzen muss man sich alles nochmal uberlegen.Wenn der Welpe im Alter von zwei Monaten 7 Kilogramm wiegt,aber wohlgenahrt aussiehtist es moglich,dass dieser Hund nicht gross wird.Und umgekehrt ,wenn er 9 Kilogramm wiegt ,aber sehr mager aussehen wird,wird aus ihm ein sehr grosser Hund.Aber wenn man den ersten Fall mit dem zweiten vergleicht OMA ,so wird der Zweite zum idealen Eksterier .Beim einschatzen des Gewichts der Eltern ist es notig auch das physiologische Gewicht zu begrunden,damit sie auch ihrer Grosse entsprechen.Berechnen Sie das Gewicht des Welpens nicht ausgehend von dem Gewicht 110 Kg ,wenn der fette Vater des Welpens wegen seiner herzlich-vaskularen Mangelhaftigkeit leidet.
    Besondere Aufmerksamkeit sollte man dem richtigen Futtern schenken.Der Welpe soll ausreichend ernahrt werden,Fleisch,Fisch,Eier und Milchprodukte durfen nicht fehlen.Nur in diesem Fall werden ihre Hunde einen gutten Tonus und feste ehen bei sich behalten.Die Welpen die nur mit Breien gefuttert werden,haben dann anstelle fester Muskeln und Sehen den selben Brei unter der Haut.Eine minderwertige Ernahung mit einem ubrschussigen Gewicht schaffen alle Vorbedingungen fur die Entsehung der Pathalogie die OMA.
    Wir raten ihnen Welpen,die grosse Eltern haben nicht zu kaufen(besonders trifft sich das fur die Ruden) ,Umfange wie (z.B 80cm oder mehr), wenn Sie keine Erfahrungen bei der Zucht solcher Arten haben sollte man das bleiben lassen.Es kann sein dass sie ein Fiasko erleiden konnen.
    Die Fabrikbesitzer,die kleine ZO kultivieren mit einer Grosse die kaum bis zum Knie reicht konnen die Zucht der kleinen,pumeligen,dekorativen Hunden ausnutzen.
    Die Mehrheit der Spezialisten,bei der Vorbereitung ihrer Zoglinge zur Ausstellung,verwenden den Prinzip „wie gewonen so zeronen“. Es wird eine extreme Zucht am Rand der Moglichkeiten des Welpens gefuhrt.Damit der Welpe diese Belastungen ertragen kann werden am meisten verschiedene und nicht immer harmlose Mittel verwendet.Die Vorbereitung der Hunde zum Sieg schadet nur ihrer Gesundheit.Eine grosse Zahl von Hunden werden durch so eine Zucht zu Invaliden.Wir wollen Liebhaber dieser Art aufhalten und ihnen eine Moglichkeit geben tolle und gesunde Hunde aufzuwachsen.
    Wir hoffen,dass unsere Information allen Liebhabern der grossen Hunden ermoglicht seinen Zogling schon und gesund zu sehen. Wir wunschen allen Erfolg und grossen Sieg auf dem Asstellungsringen!
    P.S. Beachten Sie die Fotos unserer Web-Seite.Auf ihnen werden Sie das Ausgangsmaterial und das Finalprodukt,das wir nach unserer Methodik bekommen haben,sehen.
    Die Grosse der Ruden:Nik-Han-82 cm, Chuk-84 cm,Sherhan-82 cm, Chak-84cm,Khan-87cm und zehn andere Ruden die eine Grosse von 80-90cm haben.

    Das sind die Hunde,die in der Pflanzenschule vieler Lander aufgewachsen sind z.B.in Belgien, Griechenland,Kasachstan,Kirgisistan,Korea,Russland,USA, Slowakei,Turkei,Usbekistan,Weissrussland, Finnland und Japan.
   
Zum Inhaltsverzeichnis
    Rambler's Top100
Главная|Питомник|Предлагаем|Азиат 2000|Статьи о породе|Мы в прессе |Фотогалерея|Ссылки|Гостевая книга|Контакты
© RGA 2006 Все права защищены и охраняются законом
Перепечатывание текстов и использование фотографий с сайта
только с разрешения и со ссылкой на сайт питомника "Royal Gift of Asia""